Dienstag, 4. Juli 2017

Bento on - Neues aus der Bento Box

Bento on! 

Das Boxen packen am Abend macht tatsächlich Spaß und die Lebensmittel sind deutlich besser als es bisher beim Mittagessen auf der Arbeit war. Zur Zeit gibt es Hackbällchen (leider nicht selbst gemacht). Nach dieser Box hatte ich tatsächlich mal abends noch richtig Hunger. Vielleicht zu wenig Bulgur, vielleicht eigentlich Durst bei der Hitze aber ich brauchte noch einen größeren Happen.

 

Es gab wieder Kohlrabi und Radieschen. Nachdem der Bulgursalat leer war habe ich mit Nudelsalat mit Pesto gemacht. Eigentlich gehören in den Salat Tomaten und Feta. Damit der Salat aber länger hält habe ich den Feta und die Tomaten extra verpackt. Falls etwas die Reise nicht übersteht, ist damit nicht gleich der ganze Salat hin.

  


Zu viel Fleisch? Das ist 50% Avocado und 50% Fleisch. Hier gibt es mal wieder ehr einen Mangel an Kohlehydrate. Shredded oder Pulled Chicken mit Avocado oder Guacamole entwickelt sich zu einem Favoriten von mir. Die Gurke noch schnell vernichten, bevor sie schlecht wird.
 

Nun wieder zum Kohlrabi. Lecker. Auch heute etwas mehr Bulgursalat, das Verhältnis stimmt wieder nicht, aber ich arbeite dran. Zwischendurch hatte ich die riesige Ikea Box dabei. Leider habe ich kein Bild gemacht. Sie war nicht ansatzweise voll und viel zu viel für mich! Nicht meine Größe. Trotzdem praktisch mit dem dazugehörigen Besteck. Hier seht ihr im Hintergrund meinen neuen Wasserfilter. Essen und Wasserflaschen schleppen macht keinen Spaß. Also teste ich mal eine Trinkalternative für mich.


  
Nehme ich die Boxen auch mit in die Hochschule. Nein! Dieses Semester sind meine Vorlesungen so, dass ich freitags in die Mensa gehen kann und samstags wieder zu Hause bin zum Essen. Freitag Abend bin ich dann entweder zu Hause gewesen oder es gab das gute 5 Euro Menü mit kleiner Pizza und Bier.


Dafür kann man aber auch noch die Pizzabelagreste (Tunfisch und Mais) vom Wochenende in einen Nudelsalat verwandeln, der mit etwas extra Obst sogar eine recht Ausgewogene Bontomischung macht.


Ich muss zugeben, bislang bin ich nicht so wahnsinnig kreativ bei den Bento Boxen geworden. Dafür kommt eine gewisse Routine rein. Diese Woche nimmt der Kerl zum ersten Mal auch Bentos mit zur Arbeit. Ich habe mit die erste schicke Bento Box bestellt und sie wurde leider defekt geliefert. Hab es jetzt versucht zu kleben aber man wird mir netterweise eine Neue zuschicken. 

Mir gefällt die Aufteilung in der Box sehr gut, dieses "basteln" in den "normalen" Vorratsdosen hat mich schon mal nerven gekostet. Mit dieser Box ist die Aufteilung leichter, jetzt fehlt eigentlich nur noch das Optische. Bentos sollten mit Liebe anschaulich verpackt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen