Donnerstag, 22. Juni 2017

Gratis Comic Tag 2017

Auf Instagram hatte ich schon meine Ausbeute nach dem Onlineshopping des Gratis Comic Tag 2017 gezeigt. 6 durfte man sich im Shop aussuchen. Von Preisträger bis klingt interessant habe ich mich einfach wild drauf los entschieden. Die Story kann in dem ersten Teil, den man hier gratis bekommt, nicht immer schon Fahrt aufnehmen, daher gibt es auch jeweils noch ein Vorwort, dass auch einen kleinen Ausblick gewährt. 


Für alle die es interessiert oder sich für andere Comics entschieden haben, habe ich hier einen kurzen Eindruck der kleinen Appetithappen.



Silver

Zur Abwechslung für mich mal etwas in schwarz/weiß. Interessant, recht spannend aber nicht fesselnd. Allerdings wird hier der Meisterdieb Finnigan noch nicht mit den im Vorwort versprochenen Vampiren konfrontiert.







 



  
One Punch Man

Kenn' ich aus dem Internet. Oh, sagen die auch im Vorwort, dass der Webcomic nun Papier bekommt. One-Punch ist witzig und nimmt sich selbst nicht ernst. Außerdem tatsächlich das erste mal rückwärts blättern für mich!







 


Paper Girls

Geiler Scheiß! Taffe Teens. Mit den Mädels legt man sich besser nicht an, denn unsere Zeitungsmädels wissen bereits wie man in eine Jungsdomäne eindringt und sich verteidigt. Extrem kurzweilig und überzeugender Appetithappen. Alien-Invasion in den 80ern. 
Wo ist der Abo-Button?





 



Predator vs Judge Dredd vs Aliens

Braucht man da eigentlich eine Rahmenhandlung? Also es gibt eine, die begründet warum alles zusammentreffen werden. Das Vorwort erläutert es bereits mehr als das erste Kapitel es tut aber da gibt es schon was auf die Mütze und mehr erwarte ich eigentlich auch nicht. Auch hier könnte mich CrossCult überzeugt haben.







 


Sherlock

Noch mal rückwärts blättern! Hier sehen wir ein Fall in Pink nochmal in schwarz/weiß gezeichnet. Die "Besonderheiten" Sherlocks werden gut grafisch dargestellt. Beim ersten Treffen von Watson und Holmes bricht die erste Ausgabe bereits ab. Obwohl man die Geschichte schon kennt liest sich das Comic kurzweilig.










Lady Mechanika

Steampunk hatte ich bisher noch nicht als Comic. In der Zukunft wäre sie Robo Cop, in der Gegenwart die 6-Millionen-Dollar-Frau aber im viktorianischen Zeitalter ist sie Lady Mechanika. Es gibt aber einen Unterschied, sie hat keine Erinnerungen mehr und weiß nicht wer ihr die mechanischen Gliedmaße verpasst hat. Aber sie will es herausfinden... Düster, spannend und der Klappentext verspricht noch mehr Action.

Kommentare:

  1. Oh wie cool, danke :) ich liebe ja Sherlock!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja cool! Hab nur gesehen, dass in London im Comic Shop selbst die verkauft werden die Gratis sein sollten :D

    AntwortenLöschen
  3. Sehr coole Ausbeute.
    Ich lese nur Manga und hatte bisher erst selten einen amerikanischen Comic in der Hand. Ausgenommen die Buffy Comics. Von denen kann ich nicht genug bekommen :)

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen