Freitag, 2. Mai 2014

G7 Geek Bowling

Nach langer Abstinenz wurde auf einem Freitag Abend endlich wieder zum Bowling gerufen. Sieben Geeks fanden sich ein und schnell war der Teamname G7 gefunden.

Allerdings hatten wir mit sieben Leuten nur eine Bahn. Was zur Folge hatte, dass wir ganze 4,5 Stunden brauchten um unsere 3 Spiele durch zu bekommen. In der Zeit haben auf der Nebenbahn 3 Gruppen gespielt... Nebenbei gab es wie immer eine leckere Portion Chilli Cheese Fries und Snapples Ice Tea. Damit sprengte ich dann knapp meinen Tagesbedarf bei Noom und konnte es leider mit der sportlichen Aktivität beim Bowling nicht mehr ausgleichen.

Nachdem wir ins Spiel gefunden hatten und wieder auf unseren Schnitt kamen, zog uns doch einfach mein Anhang mit dem Spiel seines Lebens ab. Was anfangs noch entspannte 80er Jahre Musik war änderte sich schlagartig um 21 Uhr. Color Pin Bowling! Die Diskobeleuchtung ging an, so dass man die Bahn nicht mehr richtig erkennen konnte. Die Musik wurde so schlecht, dass alle einen spontanen Fluchtreflex bekamen. Zum Glück hatte zu dem Zeitpunkt jeder nur noch 3 Würfe! 

Die neue Gruppe neben uns war nur zum Feiern dort und achteten im Gegensatz zu den vorherigen leider auch nicht darauf, dass wir mit zwei eigenen Bällen angereist waren und fingen ständig an die vom Ball anfassen öligen Finger in die Löcher unserer Bälle zu stecken. Hulk hatte ja noch Glück aber Cherry traf es mehrmals. Bei mir saß ab 21 Uhr kein Ball mehr. Nun wird es erstmal schwer das Öl aus den Bohrungen zu bekommen. 


Cherry und Hulk räumen ab!


Fazit: Wenn du freitags zum Bowling gehst, seh zu, dass du vor dem Abendprogramm wieder weg bist!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen