Dienstag, 29. April 2014

Ohrringe á la Nerd

Vielleicht ist es normal, dass man sich alte Disketten als Wurfsterne versucht an den Kopf zu werfen. Vielleicht ist es auch normal wenn man dabei auf die dusselige Idee kommt den alten RAM-Riegel als Ohrring zu tragen und ihn zwischen Stecker und Ohr klemmt.
Aber was wenn das Resultat begeistert und der zerbrochene Riegel auch getestet werden muss und das Ergebnis noch mehr überzeugt?


Ohrringe im Beta-Test

Tja, dann ist es Zeit zu basteln! Was man braucht? Alte RAM-Riegel, alte Ohrringe, eine Zange und eine Puk-Säge.

Nachdem man die alten Anhänger ggf. mit Hilfe der Zange entfernt hat, müssen die Speicherriegel halbiert werden. Ich habe mich dabei für die "Sollbruchstelle" entschieden. Löcher sind ja bereits an den Enden der Riegel. Ich habe 2 Riegel Arbeitsspeicher genommen, damit beide Ohrringe gleich aussehen.

Nach dem Sägen, müssen noch etwas die Kanten bearbeitet werden, damit man sich nicht verletzten kann. Danach einfach die Ohrringe durch die Löcher an den Enden und die Ohrringe wieder mit Hilfe der Zange sauber verschließen. Schon sind sie fertig!

1 Kommentar: