Samstag, 26. April 2014

Noom und Sport

Eigentlich wollte ich hier über Noom Pro und Sport schreiben. Es hat sich aber schleichend zu einem Tagebuch entwickelt. Vielleicht nicht besonders spannend und nicht das was ich eigentlich schreiben wollte. Vielleicht interessiert sich aber trotzdem jemand dafür.
Also hier der Post:

Noom hat mein kleiner Beitrag gefallen, daher wurde mir ein wenig Pro Zeit spendiert. Dafür nochmals Danke!

Ich hatte ja geschrieben, dass bei der Pro Version nur ein paar mehr Tipps und Aufgaben sind. Dabei bin ich von der Anzeige ausgegangen in der App in der immer 2-3 Aufgaben oder Artikel angezeigt werden, die man aber nur als Pro User aufrufen kann.
http://www.noom.com/
Ich hab mich geirrt. Mein erster Noom Pro Tag und ich habe zu dem üblichen Logge heute 3 Mahlzeiten und Laufe x Schritte nun zusätzlich "Pausen sind wichtig", "Weg mit flüssigen Kalorien" und "Challenge: Bauchtraining!" sowie "Lerne SMARTe Ziele zu setzen" und "Klüger einkaufen". Damit habe ich 3 zusätzlich Aufgaben und 2 Artikel, die mir helfen sollen gesund abzunehmen.

Bei so viel zu tun, hätte ich doch fast vergessen mein Frühstücksmüsli zu loggen! Mal sehen wie ich mit so vielen Herausforderungen über die nächsten Tage klar komme.

Happy und Fit Yoga
Wenn du nicht joggen gehst dann mach einen Spaziergang, am besten zu zweit. Guter Tipp. Eine weitere Aufgabe ist "Mit Yoga durch den Tag". Hier soll 5 mal täglich eine einfache Variante vom Sonnengruß gemacht werden. Den Zweck will ich nicht abstreiten aber Yoga im Büro kommt immer ein bisschen komisch. Lieber abends eine länger Session machen mit Happy and Fit Yoga. Damit findet man auch nach einem stressigen Arbeitstag Ruhe.

Was mir nun aber am 2. wieder passiert ist. Vergessen das Frühstück zu loggen, weil ich die Artikel und Aufgaben sichte. Da muss ich wohl noch einen dreh rein bekommen.

Am 3. Tag gab es Glückwünsche zu den letzten beiden guten Tagen aber keine Challenge, dafür zwei weitere Artikel und eine Umfrage. Außerdem war das Wiegen wieder dran :( Der Muskelaufbau sieht immer so deprimierend auf der Waage aus aber der Muskelkater sagt, dass es wirklich Muskeln sein müssen.

Es ging dann leider am 4. Tag zu den drei ??? und vorher Essen. Da hab ich dann wohl doch über die Strenge geschlagen. Mit fleißigem Sport(versuch) trotz heftigem Muskelkater wollte ich es wieder am 5. Tag gut machen. Da hab ich dann auch auch alle Aufgaben abgeschlossen aber das Abendessen vergessen zu loggen. Nun am 6. Tag steht für mich noch Yoga auf dem Plan und meine Herausforderungen für heute muss ich auch noch ansehen und das Frühstück loggen. Half aber irgendwie alles nichts, es gab viel zu viel Fett zu essen und nur meditatives Häkelyoga. 

Neuer Tag neue Aufgabe, Gemüse kaufen und zubereiten zum Abendessen, dass man noch nie oder lange nicht mehr gegessen hat. Gleichzeitig Tipps zum Essen nach dem Sport. Das wird doch nichts, nach dem Sport noch einkaufen und das Gemüse machen, wenn einem für nach dem Sport Obst, Milch und Co. vorgeschlagen werden. Besser ich schaue mal nach was die Kantine heute Mittag im Angebot hat.

Zwei gute Tage. Lecker Pasta und Suppe in der Kantine halten mittags die Kalorien niedrig. Reha Sport an einem und Ripped und Happy and Fit Yoga am anderen Tag. Immerhin gab es diesmal nicht gleich im Anschluss schon Schmerzen in den Oberschenkeln. Beide Tage alle Aufgaben erfüllt.

Unter der Woche scheint es bei mir wirklich gut zu klappen. Die Aufgaben kann ich zum Großteil erfüllen. Sport wird gemacht und nur einen Tag mit 60 Kalorien über die Strenge geschlagen. Nur fürchte ich jetzt schon, dass es am Wochenende nicht so gut laufen wird, wenn ich beim Frühstück wieder Müsli gegen Brötchen mit Leckereien drauf tausche. Da reißt einen das Frühstück oft schon rein.

Wieder Freitag und heute geht es zum Bowling. Unter was soll ich bloß Bowling loggen und möchte ich auch meine Lieblings-Chilli-Cheese-Fries verzichten? Ich war sehr vorbildlich die Woche, ich denke da kann ich mir mein Lieblingsessen in dem Laden auch mal leisten außerdem machen wir da auch Sport. Es ist zwar ein Mannschaftssport aber ich glaube, dass meinen die von Noom nicht damit. Ich denke ich frage mal Google dazu und logge es unter "Andere".

Eines muss ich ja zugeben: Hier auch noch immer darüber zu berichten hilft auch noch etwas mehr mich zusammen zu reißen als nur über Noom zu Essen und Aktivitäten zu loggen. Allerdings sollte ich insgesamt auf eine gesündere Ernährung achten und vielleicht hilft mir dies auch dabei.

Am Wochenende steht Gartenarbeit, Walken, Aufräumen sowie lecker Eintopf und Suppe auf dem Plan. Damit werden gut Kalorien verbrannt und mit dem kalorienarmen Essen, ist der Freitag auch gar nicht weiter schlimm. Was bringt einem bewusste Ernährung, wenn man nicht auch mal bewusst drauf verzichten kann. Außerdem purzeln die Pfunde zur Zeit zuverlässig.

Diesmal habe ich sogar das Wochenende komplett geloggt und auch nicht über die Strenge geschlagen. Die nächten Wochen werden aber stressig und sind mit vielen Terminen und Feiern voll gestopft. Ich denke es wird bald Zeit, dass sich dieses keine Preudo-Tagebuch dem Ende neigt. Wann ist es eigentlich vom Noom Pro Bericht zum Tagebuch geworden?

Heute hatte Noom Pro tatsächlich nur 2 Artikel für mich und keine Aufgaben. Aber naja, seit 3 Tagen bin ich stabil auf meinem alten Wohlfühlgewicht. Die Lovehandle (klingt irgendwie netter als Rettungsring) sind ein gutes Stück eingeschmolzen und der Bauch recht flach und straff. Fehlen wie immer bei mir halt noch die Oberschenkel und Hüften aber ich wollte auch noch 2-3 Sicherheitskilo rausholen.

Ich logge nun schon seit 15 Wochen mit Noom. Mit Rückschlägen (+2kg) zwischendurch habe ich aber nun 4,5 kg abgenommen und denke diesmal auch sicher. Laut Noom soll ich in den nächsten 5 Wochen weitere 2,5 kg runter schaffen. Allerdings stehen Feiertage, Geburtstage und die USA Reise an. Mal sehen, was ich noch an Gewicht verliere und was ich aus den USA berichten kann. Ob ich am Ende der Zeit noch in mein Bikini gepasst habe und gab es "Supersize"?

Kommentare:

  1. Habs auch mal mit einer App versucht. Hab am Anfang auch immer das Eintragen vergessen, hinterher war es normal, täglich einzutragen, aber nach einer Weile ohne Erfolg fand ich es dann nervig und überflüssig.
    Yoga find ich klasse, Laufen auch, ich find, wenn das irgendwann ganz normal zum Alltag dazu gehört super. Aber immer wieder Demotivations-Einbrüche. Nervig.
    Wobei am Ende gar nicht Abnehmen, sondern der Spaß am Bewegung und guter Ernährung im Vordergrund stehen muss. Gute Ernährung hab ich erreicht und das macht soooooviel aus allein.
    Viel Erfolg noch weiterhin (y)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich kenne die App gar nicht. Klingt ganz schön stressig, aber solange es was bringt, ist es ja super. Ich habe heute zum ersten Mal Yoga ausprobiert (ich bin sonst ein ziemlicher Sport-Muffel). Würde mich freuen, wenn Du mal vorbei schaust: www.howimetmyoutfit.de

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg <3

    Dana

    AntwortenLöschen