Dienstag, 1. April 2014

Positive Energie

Auf einem Freitag habe ich mich mit Sandra getroffen und eine tolle Zeit gehabt. Sie wollte uns Veggie Gyros zu Essen machen, war aber nicht mehr zum Einkaufen gekommen, daher ging es gemeinsam in den Bioladen um die Ecke.

Das schlimme daran war, dass ich gleich in das dort umfangreich vorhandene Yogi-Tee-Sortiment gestolpert bin. Ich trinke sehr gerne diese ganzen Gewürz- und Kräutertees und in den meisten Supermärkten und Drogerien ist das Sortiment doch eher sehr eingeschränkt oder gar nicht erst vorhanden. Im Bioladen viel mir gleich eine neue Sorte ins Auge. "Positive Energie" - Schwarzer Tee, Mate, Cranberry und Hibiskus. 
 
Seit dem ich Magenprobleme habe, trinke ich morgens lieber einen schwarzen Tee statt Kaffee. Diese Sorte, die auch noch zusätzlich Mate enthält, wäre da bestimmt eine gute Abwechslung. 

Samstag morgen dann der Test und damit auch gleich der Spruch des Tages vom Yogi Tee:
  

Bereits der Duft wirkt schon stimmungsaufhellend und kann einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Der Tee schmeckt trotz Schwarzteeanteils sehr frisch und wird auch kalt nicht bitter. Ein großer Pluspunkt, denn ich vergesse ständig meinen Tee aus zutrinken solange er noch heiß ist! Er hat durch die Cranberrys eine fruchtige Unternote und gibt wirklich Energie. Eine sehr wichtige Eigenschaft für Morgenmuffel und Zwangsfrühaufsteher wie mich. Zusammengefasst ist der Tee einfach Lecker. 

So nun muss ich aber mit Häkelzeug und Hörbuch auf das Sofa und meine Energie kanalisieren, denn ich habe von Sandra ein Häkelbuch mit neuen Vorlagen geliehen bekommen. Es sollte also bald neues Häkelfutter für den Blog geben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen